Nutanix Shadow Clones

Shadow Clones kommen vor allem in VDI-Umgebungen mit Linked Clones zum Einsatz. Sowohl Citrix XenDesktop mit MCS als auch VMware Horizon View arbeiten hier mit einem Master-Image, auf welchem alle Linked Clones basieren bzw. darauf verweisen. Das spart enorm viel Speicherplatz, da das Golden Image nur einmal gespeichert werden muss und alle damit verknüpften VMs lesend auf dieses Image zugreifen. Die vermeintlichen Nachteile von Linked Clones sind, der erhöhte I/O-Bedarf auf dem Storage und ein erhöhter Netzwerkverkehr. Das können in einer 3-Tier Umgebung eine LUN und ein FibreChannel Netzwerk sein, oder Falle von HCI Umgebungen, ein einzelner Host mit seinen lokalen Festplatten und dem 10G Ethernet. Ohne Shadow Clones würden also alle Linked Clones über das Netzwerk auf die „vDisk“ des Golden Images zugreifen.

shadowclones2

Weiterlesen

Nutanix Foundation – oder: „Wie schnell kann ich wieder produktiv sein?“

Alle IT-Verantwortlichen stehen nach einer gewissen Zeit vor dem Problem, das die vorhandene Infrastruktur entweder erweitert, oder komplett erneuert werden muss. Eine Erneuerung findet normalerweise statt, wenn die bestehende Hardware Plattform keinen Support mehr vom jeweiligen Hersteller erhält, oder Ersatzteile sehr schwierig und teuer erworben werden müssen. Es gibt nun mehrere Wege zur neuen Infrastruktur:

  1. Man bleibt bei der bisher bewährten und eingesetzten Technik
  2. Neue Möglichkeiten und Techniken werden evaluiert
  3. Man versucht die ersten beiden Punkte zusammen zu vereinbaren.

Eines haben aber alle Möglichkeiten gemeinsam: Es folgen lange Planungen und Umsetzungszeiten für die Installation, Inbetriebnahme zu einer neuen Infrastruktur.  In diesem Artikel möchte ich den Nutanix Foundation Prozess kurz erläutern und aufzeigen das eine Inbetriebnahme nicht Wochen dauern muss, sondern auch in wenigen Stunden erledigt werden kann.

Weiterlesen