Nutanix Cluster Erweiterung (Scale-Out)

In diesem Artikel möchte ich etwas näher auf die Erweiterungsmöglichkeiten (Scale-Out) der Nutanix Plattform eingehen. Doch zu Beginn die Frage, warum denn ein unkompliziertes und schnelles Scale-Out ein essentielles Feature der Plattform ist?

Nutanix verfolgt die Philosophie, dass das bisherige Vorgehen, Storage und Compute auf 3, 5 oder gar mehr Jahre „vorausschauend“ zu beschaffen, nicht mehr zeitgemäß ist. Zum einen ist es extrem schwer den genauen Bedarf an Ressourcen über einen längeren Zeitraum wirklich präzise vorauszusagen und so läuft man Gefahr, wohlmöglich zu schnell Anforderungen nach neuen Ressourcen nicht nachkommen zu können, oder schlicht, zu groß zu planen und man so ungenutzte Ressourcen vorhält. Selbst wenn die Einschätzung halbwegs passen sollte, werden die Ressourcen über einen längeren Zeitraum nicht genutzt und schaffen so erst über die Zeit einen reellen Wert für das Unternehmen, wenn diese tatsächlich über den Lebenszyklus hinweg auch tatsächlich genutzt werden.

Wie sieht hierzu jetzt die Antwort der Nutanix Plattform aus?

Weiterlesen

Das Nutanix Cluster – Die Grundlagen

Im folgenden Post möchte ich den Grundstein für viele der noch folgenden Themen legen, die wir hier in Zukunft noch behandeln werden und darum möchte ich erklären, wie ein Nutanix Cluster grundsätzlich aufgebaut ist.

Beginnen wir mit der kleinsten Einheit, mit einem so genannten Node. Dieser entspricht einem einzelnen x86 Server, auf dem direkt der Hypervisor installiert ist und entsprechend auch VMs betrieben werden können.

ntnx_wb_1x1_0

Ein Nutanix Cluster besteht jedoch immer aus mindestens drei Nodes.

ntnx_wb_1x1_1

Der wohl wichtigste Grund hierfür ist, dass die Nutanix Plattform ein verteiltes System ist. Daher müssen bei vielen Prozessen eine Mehrheit der Nodes gewissen Änderungen zustimmen, was in einem 2 Node Cluster so nicht möglich wäre.

Weiterlesen